Unser Logo  

 

Startseite

Das sind wir!

Floristik

Gartengestaltung

Noch mehr kreative Ideen

Gästebuch

Schreiben Sie uns!

Besuchen Sie unsere Lieferanten!

Gartengestaltung

Hochbeete

„Gärtnern leicht gemacht“

 

Vorteile

Durch den Aufbau von den verschiedenen Materialien entsteht ein wärmeres Mikroklima und ein gutes Nährstoffangebot für die Pflanzen. Ganz bequem im Stehen ernten = kein Bücken (Rückenschmerzen), hüfthoch. Nicht zuletzt sind die Hochbeete auch schöne gestalterische Elemente im Garten.

 

Tipps & Tricks

Als Einfassung kann man verwenden:

  • Natursteine
  • Ziegel
  • Bausteine aus Kunststoff
  • Holz

Das Hochbeet sollte ungefähr hüfthoch und nicht breiter als 1,2 m sein.

 

An der Innenseite des Beetes sollte man eine Folie geben

  • aus Holzschutzgründen und
  • gegen Ausschwemmung der Erde

 

Ideal ist es Platten, Kies oder Holzwege rundherum anzulegen, für

  • besseres Begehen
  • Befahren mit Rollstühlen

 

Befüllung

  • Zum Fernhalten von Wühlmäusen Gitter auslegen
  • Ganz unten gibt man sperrige Äste, Zweige für die optimale Durchlüftung
  • Dann Laub, Grassoden, gemischte Gartenabfälle einfüllen
  • Zum Schluss alles mit Feinkompost und Gartenerde auffüllen

Die absinkende Erde im Frühling mit Gartenerde und Kompost nachfüllen, auch ratsam ist es, gleichzeitig biologische Dünger ausbringen (z.B. Oscorna Animalin)

 

„GIB NUR IN DEN BODEN, WAS DER REGENWURM VERDAUEN KANN“

 

Hochbeete

 

Was Sie schon immer über Teiche wissen wollten... Bauplan einer Kräuterschnecke Wissenswertes über Schotterbeete So bleibt Ihr Garten frisch und gesund!